Stilvolle Einstecktücher und Baumwollschals

Immer stilvoll unterwegs, mit unseren Schals und Einstecktüchern.

Zeige 1 bis 31 (von insgesamt 31 Artikeln)

Hankachi ハンカチ –  das japanische Stofftaschentuch als Allzweckkünstler

Das Hankachi (ハンカチ)ist das japanische Pendant für die Waschlappen und Stofftaschentücher, die auch bei uns in jedem Haushalt zu finden sind. In Japan gilt das Hankachi als treuer Begleiter, der in jede Handtasche passt. Abgeleitet vom englischen Begriff „handkerchief“, handelt es sich hierbei um ein bunt bedrucktes Tuch, welches eine Reihe von Anwendungsmöglichkeiten mit sich bringt.
 

Hankachi – ein Schweißtuch für kleine Missgeschicke

Kulturell bedeutend und überraschend vielfältig – das Hankachi ist ein gern genutzter Hygieneartikel. Es wird in Japan als Schweißtuch für unterwegs verwendet. Der japanische Sommer bringt ein sehr heißes Klima mit enorm hohen Temperaturen mit sich. Ausgesprochen intensiv ist auch die Luftfeuchtigkeit in diesem Gebiet. Das heiße und feuchte Klima wirkt schweißtreibend. In Japan gilt es als unhöflich, die Zeichen des Schwitzens öffentlich zu zeigen. Das Hankachi gehört daher in die Handtasche jeder Frau. Es lässt sich schnell zücken, um etwaige Schweißtropfen abzutupfen. Auch Männer haben das praktische Hankachi immer bei sich, um für jede Situation gewappnet zu sein.
 
Überaus praktisch ist das Tüchlein als Notfallhandtuch. Nach dem Händewaschen auf einer öffentlichen Toilette ist das Hankachi eine sehr gute Lösung, wenn es keine andere Möglichkeit zum Abtrocknen der Hände gibt. Passiert mit Getränken oder Speisen in der Öffentlichkeit ein Missgeschick, wird das japanische Stofftaschentuch gern genutzt, um die Spuren des Malheurs zu beseitigen. Die Funktion eines Hankachi im Sinne eines Allzwecktuches ist daher selbsterklärend. Als waschbares, mehrfach verwendbares und nachhaltiges Produkt ist das Hankachi unauffällig, stilvoll und passt in jede Handtasche.
 
Vorsicht – das Hankachi wird nicht zum Schnäuzen verwendet! Anders als in unseren Breitengraden, gilt es in Japan als unhöflich, die Nase mit diesem Tuch zu putzen. Nase putzen und Niesen – in Japan wird alles, was gegen das Ideal einer perfektionierten Körperbeherrschung verstößt, nur auf der Toilette toleriert.

 

Das Hankachi als Geschenk, Souvenir und Verpackung

Das Hankachi gilt in Japan als ein sehr persönliches, von Herzen kommendes Geschenk. Aufgrund des alltäglichen Gebrauchs birgt das kleine Baumwolltuch etwas sehr Privates in sich. Wahlweise eignet es sich daher als liebevolles Souvenir. Interessant ist, dass die Einstecktücher lange als Zeichen einer Trennung galten, da Ihre Symbolik mit Abschieden in Verbindung gebracht wurde. Diese Bedeutung ist heutzutage nicht mehr zutreffend. Japanische Stofftaschentücher versinnbildlichen eher ein weitverbreitetes praktisches Accessoire zum alltäglichen Gebrauch.
 
Bunte Farben und fröhliche Muster machen das Hankachi außerdem zur schicken und nachhaltigen Verpackung für Geschenke. Darüber hinaus sind die Einstecktücher ein cleveres und gern genutztes Werbegeschenk in Japan. Sie werden hierfür gezielt mit dem Firmenlogo bedruckt.
 

Sukāfu スカーフ– der farbenfrohe und praktische Schal aus Japan

Ebenso multifunktionsfähig ist der japanische Schal aus Baumwolle. Die „Sukāfu“ スカーフgelten als modern, elegant und modisch. Bunte und kreative Muster mit viel Persönlichkeit – ein Schaltuch aus Japan sieht nicht nur am Hals schick aus. Auch als Accessoire für die Haare oder als Tischläufer setzten die Baumwollschals stilvolle Akzente. Unsere breite Auswahl verschiedener Farben und Designs ermöglicht, dass auch Sie hier einen passenden Schal finden, der jedes Outfit perfekt abrundet.
 
Tatsächlich bringt ein Sufāku aus Baumwolle noch weitere Funktionen mit sich: Ein japanischer Schal ist daher ein vielseitig nutzbares Allzwecktuch. Zunächst lässt er sich um den Kopf gebunden, sehr gut als Sonnenschutz gebrauchen. In Japan ist ein Schal auch bei heißen Temperaturen empfehlenswert: Er wird genutzt, um der extremen Regelung der Raumtemperatur in Büros und öffentlichen Gebäuden entgegenzusteuern. Im Vergleich zur hohen Außentemperatur kann die kühle Luft aus der Klimaanlage schnell unangenehm werden. Bei zu stark gekühlten Räumen und im Zug entpuppt sich ein Sukāfu daher als wahre Rettung in der Not.
 
Stöbern Sie durch unser umfangreiches Sortiment verschiedenster Schals und Einstecktücher aus Japan und bereichern Sie Ihren Alltag mit deren verblüffend vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Traditionelle und handgefärbte Muster – Hankachi und Sufāfu aus Baumwolle sind eine stilvolle Möglichkeit, um japanische Ästhetik alltäglich anzuwenden.